7.7.2020: Lettland – Rīga

7.7.2020: Lettland – Rīga

Unübersehbar erhebt sich am Übergang von der Altstadt zum neuen Zentrum das 42 m hohe Freiheitsdenkmal. An seiner Spitze reckt „Milda“, die Gestalt der Freiheit, drei goldene Sterne in die Höhe reckt. Diese stellen die drei historischen Regionen Lettlands, Kurland, Livland und Lettgallen, dar. Den russischen Besatzern war das Denkmal nie geheuer, deshalb haben sie mehrmals versucht, „Milda“ loszuwerden. Mal sollte das Denkmal gesprengt werden, dann wurde es für baufällig und zur Gefahr für den Verkehr erklärt. Deshalb machte der Bürgermeister von Rīga den Brīvības bulvāris kurzerhand zur Fußgängerzone. Als alles nichts half, wurde „Milda“ von den Besatzern zu Mütterchen Russland umgewidmet, die die drei baltischen Staaten in der Hand hält, aber geglaubt hat es niemand. Die Gestalt der Freiheit beschützte weiterhin die Demonstranten, die zu ihren Füßen immer vehementer und erfolgreicher Perestroika und Glasnost einforderten.

Foto: C. Nowak

Mehr zu Rīga hier…